Jung führt Alt - Führung älterer Mitarbeiter

Junger Chef und ältere Mitarbeiter:

Eine Studie der Unternehmensberatung Capgemini aus dem Jahre 2007 kam zu dem Ergebnis, dass fast 50% der deutschen Unternehmen Konflikte aus der Konstellation junger Vorgesetzter – älterer Mitarbeiter erwartet.

Diese Konflikte können letztendlich dazu führen. Dass die älteren Mitarbeiter wertvolles Erfahrungswissen nicht an die Jüngeren weitergeben. Mögliche Folge kann dabei im Extremfall ein wirtschaftlicher Schaden für das Unternehmen sein.

Doch welche Maßnahmen kann ein junger Vorgesetzter für eine erfolgreiche Führung älterer Mitarbeiter ergreifen?

Nachfolgend einige Praxis-Tipps für Jung und Alt:

  • Der junge Chef sollte auf das Wissen seiner erfahrenen Mitarbeiter jederzeit zurückgreifen und in die Entscheidungsfindung mit einfließen lassen.
  • Unterschiedliche Lebensphasen führen zu unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen und sollten sinnvollerweise berücksichtigt werden.
  • Jeder Chef muss die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Leistungsbereitschaft seiner Mitarbeiter kennen und nutzen.
  • Vorurteile lassen sich gut durch intensive Kommunikation abbauen.
  • Langjährige Erfahrung von älteren Mitarbeitern sollte ernst genommen und wertgeschätzt werden.

Junge Chefs sollten von Anfang an das umfangreiche Wissen und die Erfahrung der älteren Mitarbeiter nutzen, um gemeinsam effektiver und effizienter erfolgreich zu sein. Oberstes Ziel der Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt muss eine Win-Win-Lösung sein.

Copyright © 2017 Generationenmanagement | Alt + Jung = Erfolg. Alle Rechte vorbehalten.
"Generationenmanagement"